Rückblick: Roadshow 2016

Impressionen

Rückblick: Roadshow 2015

Impressionen

Pressebericht zum Abschluss der Seminarreihe 2015

Das Thema „Sicherstellung der Trinkwasserhygiene in Bestandsanlagen“ bewegt die Fachwelt. Nach der erfolgreichen Roadshow HI im Jahre 2014 übertrifft die diesjährige Seminarserie alle Erwartungen. Innerhalb kürzester Zeit lagen über 1000 Anmeldungen zu 16 Seminarterminen vor. Alle geplanten Seminar-Termine waren ausgebucht. Zusätzliche Seminar-Termine wurden eingerichtet, um allen Interessierten gerecht werden zu können.

In Zusammenarbeit mit Honeywell und dem Juristen Dr. Hendrik Hunold setzt die REHAU Akademie die Erfolgsgeschichte aus 2014 fort. Die Kernthemen im ersten Abschnitt sind die erforderlichen Maßnahmen bei Stilllegung und Wiederinbetriebnahme von Trinkwasserinstallationen. Weiterhin werden wesentliche Planungspunkte für die Erweiterung und Umnutzung von Trinkwasserinstallationen aufgezeigt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei bei der Leitungsführung und der großen Sicherheit und Flexibilität, die das RAUTITAN System bietet. Den Abschluss des ersten Vortrags durch Manfred Erk, Seminarleiter der REHAU Akademie, bildet die Warmwasserzirkulation in Verbindung mit den Wärmeströmen und den daraus resultierenden Folgen. Einmal mehr zeichnet sich die Erkenntnis, dass aus einer klugen, unkomplizierten und systematischen Planung und Installation die besten Ergebnisse für höchste Trinkwasserqualität erreicht werden können, klar und deutlich ab.

Im zweiten Abschnitt steht die Wartung und Instandhaltung als Aufgabe und gleichzeitig als Chance für Betreiber und Installateure im Mittelpunkt. Deutlich werden durch Martin Pagel, Seminarleiter Honeywell, offensichtliche Mängel in Bestandsinstallationen aufgezeigt und im Anschluss auch die dazugehörenden Verbesserungsmaßnahmen vorgestellt.

Der dritte Abschnitt befasst sich mit dem „Berufsrisiko“ Fachwissen. Wie habe ich mich als Planer und Installateur zu verhalten, wenn ich einen offensichtlichen Mangel erkenne? Wer sind Vertrags- und Ansprechpartner? Diese und viele weitere Fragen klärt Dr. Hendrik Hunold, Fachanwalt für Baurecht in seinem Vortrag. Die Teilnehmer profitieren dabei nicht nur durch profundes Fachwissen und viele Praxisbeispiele, sondern auch durch vorformulierte Vorlagen, die zur Anzeige von Bedenken und Mängel als Grundlage und Entwurf genutzt werden können.

Die Teilnehmer loben die sehr große Kompetenz und Qualität des Seminars. „Ohne Schnörkel, so dass es jeder versteht.“ äußert sich ein zufriedener Teilnehmer. Insbesondere das perfekt abgestimmte Zusammenspiel der drei Referenten mit den jeweiligen Themen findet viel Lob und Zuspruch. „Somit sind viele sehr wichtige Punkte für mich gleichzeitig behandelt.“ so das Feedback mehrere Teilnehmer.